im jahr 2018

5.1.18: Plän

Für Lefene geht es bereits am 7. Januar wieder nach Haiti. Mit vielen Spendengütern im Gepäck reist er Richtung Hochplateau und macht sich ein Bild von der Lage. Geplant sind dieses mal die Unterteilung des großen Unterrichtsraumes. Mitterweile werden neben 3 Vorschulklassen die Klassen 1-6 in der Schule unterrichtet. Die Unterteilung  ist dringend nötig, denn in nur einem Raum ist die Durchführung des Unterrichtes jedoch mehr als schwierig. Zudem steht die Anschaffung von Schulbüchern auf Lefenes Plan.

 

Februar 2018

Der Bericht von Lefene Aufenthalt in Haiti im Januar.

Mit Hilfe und Dank unseren Spendern konnten Bücher, Schulutensilien, Töpfe und Essen besorgt werden. Lefene hatte auch einen Koffer mit Kleidung für die Kinder aus Deutschland mitgebracht. Nach dem Transport von Port-Au-Prince bis zum Fuße des Hochplateaus, wie in "Die Situation vor Ort" beschrieben, erwarteten Lefene 14 Kinder.

Sie halfen die Güter zum Hochplateau zu tragen.

Im Laufe seines Aufenthaltes wurde Holz beschafft und dementsprechend hergerichtet für weitere 6 Schulbänke, ein schon in Angriff genommenes Klassenzimmer fertiggebaut, auch für die Unterteilung des größeren Schulraumes. Der Platz zum Spielen für die Kinder wurde vergrößert, das heisst es wurde weiter Erde abgetragen. Zudem wurde Essen für die Schulkinder gekocht. Bücher, Kleidung und Stifte verteilt. Ebenso wurde noch eine weitere Lehrerin für die Kinderkrippe eingestellt.

Wir hoffen ihr erfreut euch auch an diesem Fortschritt dieses Schulprojekts wie wir.

Unser Verein ist dankbar um weitere Unterstützung, damit das Projekt in Haiti weiter wachsen und bestehen kann. Vielen Dank.

Oktober 2018

Auch im August 2018 flog Lefene nach Haiti um an unserer  Schule "Gemeinsame Herzen" nach dem rechten zu sehen. In Haiti waren 3 Monate Ferien, doch es wurden Treffen bzw. Gespräche mit Lehrern und Eltern gehalten. In den Gesprächen ging es um die Gestaltung des Unterrichts, Entwicklung der Schule, Essen usw. Weiterhin wurden  Schulbänke organisiert und der "Schulhof" weiter vergrößert. Ein Schulfest wurde veranstaltet an dem alle Kinder viel Freude hatten. Außerdem verteilte Lefene Hefte und Stifte an die Kinder, Kreide an die Lehrer, zudem Kleidung die er aus Deutschland mitbrachte. 

Seit Mitte September ist wieder Unterricht für aktuell 129 Kinder. Die Essensausgabe in der Schule ist für 2 mal im Monat geplant.

Wir bedanken uns herzlich bei allen die das Schulprojekt unterstützen und somit möglich machen.

Wir hoffen und sind dankbar um weitere Unterstützung, so das das Projekt bestehen kann, es ist schön zu sehen was wir bisher gemeinsam bewirken konnten, danke.